So hat Haiilo die interne Kommunikation bei CHRIST verbessert

  • 000

    Nutzer

    Das CSI (CHRIST Social Intranet) hat 2.000 Nutzer, die nun digital miteinander vernetzt sind.

  • Länder

    Haiilo Home wurde bei CHRIST sowohl in Deutschland als auch in Österreich ausgerollt.

  • 00

    Stores

    Insgesamt betreibt CHRIST über 200 stationäre Geschäfte und mehrere große Onlineshops.

CHRIST_KuDamm_3

Die CHRIST-Gruppe ist mit ihren drei Retailbrands CHRIST seit 1863, VALMANO und BRINCKMANN & LANGE einer der führenden europäischen Omnichannel-Anbieter von allen Produkten, Dienstleistungen und Inhalten rund um Schmuck und Uhren. Insgesamt betreibt CHRIST über 200 stationäre Geschäfte und mehrere große Onlineshops.

Welche Herausforderungen gab es?

Im Kern waren es drei Punkte, die CHRIST durch die Einführung eines Social Intranets lösen wollte:

1. Die (gedachte) Kommunikationsbarriere zwischen Vertrieb, Zentrale und Logistik abbauen mit dem Ziel, Mitarbeitende stärker zu vernetzen und den Austausch untereinander zu fördern.

2. Allen Mitarbeitenden den gleichen Informationsfluss zu bieten.

3. Der Belegschaft eine zentrale, tagesaktuelle Plattform bereitzustellen, auf der möglichst alle Informationen und Dokumente für das Daily Business zu finden sind.

Sarah Dögens

Wir haben uns für Haiilo Home als Allround-Plattform entschieden, weil uns die starke soziale Komponente, die Chat-Möglichkeit und die mobile App überzeugt haben.

Sarah Dönges
Referentin Unternehmenskommunikation, Christ

Wie wurde Haiilo Home intern vorgestellt und ausgerollt?

Um Haiilo Home auszurollen, hat CHRIST eine interne Kommunikationskampagne aufgesetzt, bei der u.a. Plakate an alle Filialen und an die Zentrale versandt und Filialleitertagungen besucht wurden, um das Konzept des Social Intranets schon vor der Einführung bei den Filialleitungen bekannt zu machen und für Akzeptanz zu werben. Alle Mitarbeitenden wurden mit einer Vorabankündigung ins Boot geholt und mithilfe eines Namenswettbewerbs aktiv in das Projekt eingebunden. Zusätzlich gab es noch ein Schulungskonzept über „Power-User, die ihren Teams die Nutzung von CSI (CHRIST Social Intranet) näherbringen sollten.

Sarah Dögens

Unsere drei Lieblingsfeatures sind die Blog- App, die Wiki-App, und das Umfrage-Tool.

Sarah Dönges
Referentin Unternehmenskommunikation
CHRIST_Service_2

Wie hat CHRIST bisher von Haiilo Home profitiert?

CHRIST nutzt Haiilo Home sowohl in der Desktop- als auch in der mobilen App-Version. Um Informationen und News zielgruppenspezifisch auszuspielen, haben die Unternehmensbereiche Vertrieb und Logistik eigene, individuelle Startseiten bekommen. So sehen diese bei der Nutzung von Haiilo auf einen Blick, welche Informationen neu und relevant sind.

„Mit Hilfe unseres CSIs haben wir die interne Kommunikation auf ein neues Level gehoben.“

Durch die Social-Funktionen und die Integration von Geschäftsführungs-Videobotschaften gibt es positive Auswirkungen auf die Unternehmenskultur. Ein Austausch auf Augenhöhe ist jetzt viel einfacher und schneller möglich, die Transparenz steigt und Mitarbeitende können sich standortunabhängig zusammenfinden.

Filialeroeffnung_Zeil-3

Was CHRIST besonders gefällt:

Ansprechpartner lassen sich durch das CSI viel schneller und einfacher finden, was vor allem für die Kollegen aus dem Vertrieb besonders wichtig ist. Zum anderen findet deutlich mehr Two-way-communication statt und jeder Mitarbeitende kann partizipieren – ob als Reaktion auf eine Geschäftsführungsbotschaft, einem Austausch zu Spendenaktionen oder die Teilnahme an einer Umfrage. Neben dem Informationsangebot profitieren auch zentrale Teams von den steigenden Austauschmöglichkeiten. Über Umfragen werden nicht nur Meinungsbilder abgefragt, sondern es wird auch die Möglichkeit genutzt, Content gemeinsam zu kreieren.

Und auch das Feedback zum neuen Social Intranet ist gut – insbesondere Umfragen sind besonders beliebt, denn sie geben den Mitarbeitenden das Gefühl, dass sie an verschiedensten Themen noch mehr teilhaben können. Zusätzlich steigt die Identifikation mit dem Unternehmen: Mitarbeitende können früher in Prozesse eingebunden werden und fühlen sich dadurch besser integriert .

Sarah Dögens

Unser Tipp: Traut euch – denn auch mit einem kleinen Team ist es möglich, ein Social Intranet erfolgreich einzuführen und zu pflegen. Es wird euch dabei helfen, eine offenere und transparente Kommunikationskultur aufzubauen.

Sarah Dönges
Referentin Unternehmenskommunikation