Wir haben den ersten Aufschlag hinsichtlich der Verringerung von Information Overload gemacht und uns darüber hinaus gefragt, wie wir Content-Erstellern das Leben leichter machen können.

Was dabei heraus gekommen ist, erfahrt ihr hier. 👇

Neues Feature: Timeline-Beiträge für später speichern

Ihr kennt das: Ihr kommt aus dem wohlverdienten Urlaub, schaltet den Rechner ein und euch erwartet eine Flut an ungelesener Informationen, die schnell überfordern und dann meist frustrieren können – auch Information Overload genannt.
Um dieser Herausforderung entgegenzuwirken hat in Kundeninterviews vor allem ein Feature ein überwältigend gutes Feedback erhalten: Timeline-Beiträge für später speichern.


Wie das funktioniert?

Wenn ihr beim Scrollen durch die Timeline App über einen Post stolpert, den ihr später lesen wollt, klickt ihr einfach auf das neue Speichern-Icon unterhalb des Beitrags. Um später darauf zuzugreifen, klickt ihr im Benutzer-Menü auf „Gespeicherte Beiträge” und landet bei euren gespeicherten Beiträgen. Ganz einfach! Weitere Infos findet ihr in der Knowledge Base.

Wann ist das Feature verfügbar?

Ab dem 10. November.


Ist Information Overload damit für euch abgehakt?

Nein, natürlich nicht. Das ist der erste Aufschlag. Wir sind uns darüber bewusst, dass Information Overload, gerade bei großen Firmen mit vielen geteilten Inhalten eine Herausforderung ist. Bleibt gespannt, was wir in Zukunft noch in der Pipeline haben.

save_for_later

Achtung ☝️, neues Launchpad Icon: Bei der Gestaltung des Speichern-Icons haben wir uns an anderen bekannten Benutzeroberflächen orientiert und uns deshalb für das bestehende Launchpad-Icon entschieden. Das Launchpad Icon wiederum bekommt das neue, noch passendere Kompass-Icon verpasst.

Neues Feature: Blog-Beiträge duplizieren

Wie können wir Content-Erstellern das Erstellen von Inhalten erleichtern? Um diese vermeintlich einfache Frage zu beantworten, sind wir tief in unser gesammeltes Kunden-Feedback abgetaucht. Über ein Feature sind wir dabei immer wieder gestolpert: das Kopieren von Blog-Beiträgen.


Wie das funktioniert?

Ob als Template-Ersatz oder um wiederkehrende Blog-Beiträge mit einer ähnlichen oder gleichen Struktur zu erstellen, bestehende Blogartikel können ganz einfach über das Drei-Punkte-Menü oben rechts dupliziert werden  – entweder aus der Blog-Listenansicht oder aus der Blogartikel-Detailansicht. Der duplizierte Artikel wird als neuer Artikelentwurf erstellt, wobei das Titelpräfix „Kopie von…“ deutlich darauf hinweist, dass es sich um einen … nun ja… kopierten Artikel handelt. Dabei werden alle verfügbaren Sprachversionen des Artikels dupliziert, jedoch exklusiv sozialer Interaktionen. Weitere Infos findet ihr wie gewohnt in der Knowledge Base.

Wann ist das Feature verfügbar?

Ab sofort – außer für Multi-Language Benutzer (siehe Info weiter unten 👇).


Wird das auch noch für andere Apps adaptiert?

Ja! Wiki-Artikel stehen als nächstes auf der Liste.

duplicate blog articles(1)

Wichtige Info für alle Multi-Language Add-on Benutzer: Die erste Iteration dieses Features beinhaltet noch nicht die Duplizierung sämtlicher angelegter Sprachen. Aus diesem Grund haben wir das Feature für euch noch nicht ausgerollt, um Verwirrung unter euren Benutzern zu vermeiden. Sobald wir das Feature implementiert haben, rollen wir das Feature für euch in den nächsten 1-2 Wochen aus.

Weitere Updates

  • Die Navigationspfeile bei der Detailansicht der Blog-Artikel sind zurück.
  • Breadcrumbs gibt es jetzt auch bei der Dateiauswahl.
  • Die Software unseres Rich Text Editors (Froala) wurde auf die aktuellste Version aktualisiert. Dadurch sollten etliche Bugs gefixt sein.

 

Ende des Supports: Android 7 & iOS 14

Es kommt die Zeit, da muss man sich von alten Dingen trennen, um sich neuen Themen widmen zu können. So trifft es jetzt unseren Support für das 6,5 Jahre alte mobile Betriebssystem Android 7 und iOS14.
Am besten jetzt alle Android & iOS Endgeräte auf die aktuellste Softwareversion updaten!

Minor- & Patch Release Notes im October